Schlagwort-Archive: Smalltalk

Dies, das, jenes und ein Umzug

Uiuiuiuiuiuiuiui… lange nichts mehr geschrieben und dabei war doch so ein bißchen was los bei mir. Darüber möchte ich nun ein wenig berichten und somit auch mal wieder hier etwas posten.

Umzug

Anfangen tue ich nun einfach mal mit der Info das ich mitlerweile umgezogen bin….ok, seit einem Monat hause ich sogar nun schon in meiner neuen Wohnung und habe mich somit sogar schon ein wenig eingelebt. Fertig ist hier natürlich noch nicht wirklich alles, aber ich arbeite daran, wenn ich denn nicht gerade mal wieder meine faule Phase habe. ^^“ Zumindest das Wohnzimmer ist wohnlich und bequem. In der Küche fehlt es noch an Esstisch und Stühlen. Meine ganzen Badsachen wollen noch durchgegangen werden und im Schlafzimmer steht noch die ein oder andere Kiste die ausgeräumt werden möchte. Ich stresse mich da nun allerdings nicht und mache alles nach und nach in Ruhe. Schließlich bin ich ja nun in der Wohnung und der größte Stress ist somit bewältigt. Der Umzug lief auch recht flott und ohne große Unfälle ab.

Ernährung

Nachdem ich nun den Umzug hinter mich gebracht habe und langsam wieder zur Ruhe komme kann ich mich nun endlich auch wieder um Dinge kümmern die etwas hinten anstehen mussten. So hab ich nun wieder damit angefangen etwas mehr auf meine Ernährung zu achten. Zur Zeit habe ich aber eh recht viel Appetit auf Gemüse, was mir das Ganze natürlich leichter macht. Zudem habe ich mich entschieden mal eine Weile das interval Fasten á la 8/16 zu testen. Dabei heißt es 8 Stunden essen und 16 Stunden fasten, was mir nicht wirklich schwer fällt das ich eh voher schon recht selten gefrühstückt habe. Funktioniert bisher auch recht gut und ein wenig Gewicht habe ich auch schon verloren. Mal schauen ob ich dazu eventuell auch mal einen ausfühlicheren Beitrag schreibe.

Tussikram

Eine ganze Weile hab ich mich auch recht wenig um meine Nägelchen gekümmert und kam kaum zum lackieren. So langsam wirds nun wieder und ich habe heute im dm auch schon nicht widerstehen können und ein paar neue Nagellacke neu bei mir einziehen lassen. ^^“ Aber hey, bei den Farben und 2 für den Preis von einen Lack konnte ich ich einfach nicht nein sagen. XD

Hautpflege kam auch zu kurz in der Umzugsphase, das habe ich vorallem an meiner Gesichtshaut gemerkt. Die kriegt sich nun langsam wieder ein und ein paar neue Sachen testen ich dadurch nebenbei auch noch. Apropro testen: Vom gofeminin.de Test Labor gabs für mich die Tage ein Päckchen mit der hautbildverschönernden Reinigungsmaske von bebe® die ich nun erstmal testen darf. Danke an gofeminin.de und bebe®. Derzeit versuche ich nämlich meine großen Poren an den Wangen los zu werden und da ist mir alles was hautbildverschönernd wirken könnte recht. Bin also gespannt ob die Reinigungsmaske was bringt.

Und als hätte ich derzeit nicht schon genug Zeugs zum durchtesten gabs am Wochenende auch noch überraschend ein Päckchen von Rossmann. Da hatte ich doch tatsächlich mal Glück und eine „Schön für mich“-Box abstauben können. Ein Danke dafür geht an dieser Stelle an Rossmann raus. ^^  Was in der Box drin ist poste ich nun nicht, weil ich faul bin und das hier auch nicht wirklich nen Beauty-Test-Beitrag werden soll. Außerdem findet man im www ja eh schon genug Veranschaulichungsmaterial. Den Inhalt werde ich natürlich testen, außer ein paar Sachen mit denen ich selbst nichts anfangen kann und die ich an meine Mutter weiter gegeben habe. Ne Flechthilfe war auch dabei, die testen Nova und ich dann mal gemeinsam bei einem feucht fröhlichen Weiberabend. :D

Training

Ansonsten wird auch wieder fleißig trainiert und ich bin fett stolz auf mich denn ich schaffe richtige Liegestütze!!!! :D Zwar erst Fünf (5) am Stück aber hey, ich dachte am Anfang meiner Fitnesszeit das ich nie niemals je auch nur eine richtige Liegestütze schaffen würde. *selbst auf Schulter klopf* Derzeit versuche ich 3-4 Mal die Woche für mindestens 25 Minuten zu trainieren. Dabei muss ich noch etwas schauen was an Übungen hier oben in der Dachgeschoss Wohnung möglich sind ohne die Nachbarn zu arg zu stören. Low Impact ist da meist das Zauberwort.

Schluss für heute

Über mehr möchte ich heute dann auch gar nicht mehr berichten. War ja auch so schon genug. Über die Dinge die ich derzeit so durchteste werde ich dann mal bei Zeiten extra Posts machen und berichten ob und was sie so gebracht haben. Vielleicht spar ich mir aber auch nen Blogbeitrag dazu und poste einfach bei Instagram was. Da bin ich seit kurzer Zeit nämlich auch unterwegs. :D Den Link zum Instagram Account findet man nun dann auch in meiner Profilbox.

Die positiven Dinge im Leben #29

Geschwafel als Vorspiel :D

Whoops, war nicht viel los hier im Blog die letzten Tage, nicht wahr? Also, nur so für mich sprechend, ich habe die vergangenen Tage mit Internet shopping verbracht. ^^“ Außerdem haben Zappendunkel und ich, als ich bei ihr war, festgestellt das meine Kamera einen dünnen Strich auf Fotos (kann man auch schon auf dem Display sehen) zaubert, den man nicht unbedingt haben möchte. So habe ich einen Teil meiner Zeit mit dem Kundenservice des Herstellers verbracht (dazu eventuell mal mehr, wenn die ganze Sache erledigt ist) und der Suche einer Ersatzkamera bzw. Zweitkamera für die Handtasche. Das als kurze Einleitung und nun zum eigentlichen Thema dieser Kolumne. Die positiven Dinge im Leben #29 weiterlesen