Die positiven Dinge im Leben #35 und #36 – Sonderdoppeledition

Heute gibt es zur Abwechslung mal einen Doppelbeitrag der letzten und der aktuellen Woche von uns, da der letzte Beitrag ja die vorletzte Woche abdeckte und wir dadurch immer weiter hinterherhinken. Warum also nicht einfach zwei Wochen auf einmal in einem Beitrag erledigen? ^^
Die positiven Dinge im Leben #35 und #36 – Sonderdoppeledition weiterlesen

Die positiven Dinge im Leben #34

Eigentlich war geplant, dass ich noch einen Nagelpost raushau bevor der nächste „positive Dinge“-Beitrag erscheint, aber irgendwie kommt immer alles ganz anders.

Ich wollte nämlich tolle Bilder von Chrom-Nägelchen zeigen die mit einem Chrompigment entstanden sind, nur irgendwie bin ich entweder zu unfähig, alle meine UV-Gele taugen nichts oder das Pigment taugt nichts. Es sah echt nicht gut aus und hat auch noch eine Mordssauerei verursacht, weil die Pigmente überall rumflogen. Ich hab sogar Glitzer in den Haaren gehabt.

Ich hab hin und her überlegt, ob ich meinen Fehlversuch zeigen soll und deswegen den „positive Dinge“-Beitrag immer weiter aufgeschoben, aber so allmählich sollte ich den doch mal lieber tippseln was ich jetzt hiermit auch tue.

Die positiven Dinge im Leben #34 weiterlesen

Die positiven Dinge im Leben #33

Oder auch: Wie wir es in letzter Zeit einfach nicht schaffen diese Kolumne pünktlich zu posten. ;D

Irgendwie bekommen es derzeit weder Zappendunkel noch ich hin unsere positiven Gedanken der voran gegangenen Woche pünktlich Freitags zu posten. Mal liegts an „keine Zeit“, mal an „keine Lust“ und ab und zu auch an „upps, ganz vergessen“. Dennoch vergessen wir diese Kolumne hier nicht vollständig und werden sie wohl auch nicht aufgeben, denn irgendwie ist es ja doch ganz interessant darüber nachzudenken was es so an Dingen gibt die einem Freude bereiten.

Am Samstag habe ich mich z.B. sehr über diesen kleinen Schlingel gefreut: AmigurumiHaseTadaaaaaaaaaaaaaaaaa! Die positiven Dinge im Leben #33 weiterlesen

Die positiven Dinge im Leben #32

Nun hab auch ich mal wieder kräftigst überzogen. Erst am Wochenende mit Magen-Darm flachgelegen, dann erfolgreich prokrastiniert. So muss das… nicht!

Viel positives hab ich auch nicht. Ist nicht so dass nichts positives passieren würde, nur manchmal fällt mir beim tippern des Beitrags nichts ein, weil halt beispielsweise das Krank-Wochenende noch so präsent im Gedächtnis ist. Irgendwie scheinen negative Dinge besser im Hirn haften zu bleiben. XD

Hier aber nun, dass was mir noch einfiel:

  1. Ich habe gehäkelt, ein Amigurumi. Das hätte ich nie geglaubt, dass ich sowas mal hinbekomme.
  2. Super leckere Kekse mit Schokofüllung ausm türkischen Laden. „Ülker Biskrem Cocoa“ steht auf der Packung, vielleicht kennt die ja jemand.
  3. FlyFF Turning Point – Part 1… ich häng halt sehr an diesem Spiel.
  4. Mein Vater hat mir Rosen geschenkt. Mir schenkt eigentlich nie jemand Schnittblumen, daher freut mich das sehr, wenn ich doch mal welche bekomme.
  5. Eine Technik gefunden mit der ich auch bei Polangen Haaren eine Art „Wuscheldutt“ tragen kann.

Was waren eure positiven Dinge der letzten Woche?

Die positiven Dinge im Leben #31

Sonne, Sand und Luna, der das Fell mal wieder juckt:
KODAK Digital Still Camera
KODAK Digital Still Camera <– das hat sich ganz von alleine hier reingeschrieben :D Es handelt sich übrigens um eine schnell noch vorm Urlaub erstandene Kompaktkamera, weil meine Fujifilm Bridge Kamera zur Reperatur eingesendet war. Die Kodak wird nun weiterhin als mein treuer Handtaschenbegleiter fungieren, während die Fujifilm wohl weiterhin Hauptsächlich für Tier- und Urlaubsfotos eingesetzt wird. ^^

Whoopsie! Nein ich habe nicht vergessen den Beitrag für letzten Freitag zu tippseln und auch war ich nicht zu faul dazu. Mir kam diesmal eine Woche Nordesee-Urlaub und danach ein paar andere Dinge in die quere. Irgendwie war dann doch ein wenig was zu erledigen, als ich wieder zu Hause war. Nun aber zu meinen positiven Dingen der letzten Woche: Die positiven Dinge im Leben #31 weiterlesen

Rainbow Water Marble

Ja ich habe es nochmal versucht, irgendwann muss das mit dem „water marblen“ doch mal vernünftig klappen. Da einige ja gerne die P2 Gloss Goes Neon Lacke dafür verwenden hab ich es natürlich auch mal mit ihnen versucht und nach einigen Versuchen ist auch was rausgekommen was ich gerne zeigen möchte.

Regenbogen Watermarble mit P2 Gloss Goes Neon Lacken

Als Unterlack dienen hier 2 Schichten Essence – Wild White Ways, wobei hier bestimmt eine gereicht hätte und als Überlack eine Schicht Lacura Beauty – Super Gloss Top Coat. Das Water Marble selbst ist, wie oben schon erwähnt, mit den Gloss Goes Neon Lacken produziert worden, welche ich in dieser Reihenfolge ins Glas getropft habe: spaceshot, merry-go-round, loop-di-loop, carousel, skycoaster, ferris wheel und dann in der gleichen Reihenfolge noch einmal von vorne.

Rainbow Water Marble weiterlesen

Die positiven Dinge im Leben #30

Positive Dinge-Zeit, yay! Und heute am Samstag. Was natürlich so geplant war. Wirklich! *hust*

So ein schönes Vorspiel, wie SivviLin es immer macht, kann ich leider nicht anbieten. Bin ja doch eher tippfaul. Obwohl nein, eigentlich weiss ich nur nie was ich schreiben soll und hab sehr oft Satzformulierungsschwierigkeiten. Wenn ich aber einmal so richtig im Schreibfluss bin, kann ich eigentlich sogar halbe Romane schreiben. Aber darum soll es hier ja nicht gehen, sondern darum was mich diese Woche so erfreut hat.

Meine 5 positiven Dinge der vergangenen Woche:

  1. Die bisher veröffentlichten Infos zum neuen Update des MMOGs FlyFF. Juhuu, endlich können dann wieder Shops in der gesamten Spielwelt geöffnet werden. Byebye blöde Markplatzebene wir werden Dich nicht vermissen! *Zunge rausstreck*
  2. An meinem Questguide für das MMOG FlyFF weitergearbeitet und gut vorangekommen. Vielleicht schaff ichs sogar den zu vervollständigen bevor das neue Update kommt.
  3. Überwunden mal ein paar Fotos von mir zu machen und fand die gar nicht mal sooo schlimm. Wenn ich die genauer aussortiert habe gibts vielleicht auch mal ein Bild von mir aufm Blog (inklusive Foto als Avatar natürlich).
  4. Mich ein wenig über digitale Spiegelreflexkameras informiert und festgestellt, dass ich das alte Objektiv meiner analogen Spiegelreflex vielleicht sogar an einer digitalen verwenden kann. Werd aber noch ein richtiges Fachgeschäft dazu besuchen (haben hier zum Glück noch mindestens 1 in der Stadt) und da genauer nachfragen.
  5. Der Häkelknoten in meinem Hirn scheint sich gelöst zu haben, denn ich habs tatsächlich geschafft eine Tasche zu häkeln (muss aber noch vernäht werden). Zeige ich aber noch aufm Blog mitsamt Link zur Anleitung.

Eigentlich könnte ich jetzt noch einen 6. Punkt hinzufügen, aber so richtig positiv ist das nun auch wieder nicht. Ich musste aber trotzdem schon etwas grinsen als es passiert ist: Heute mittag gabs plötzlich ein laut schepperndes Geräusch auf den Parkplätzen hinterm Haus, so als wär so richtig viel Glas kaputt gegangen. Es war aber nicht nur Glas sondern eine Mikrowelle! Ein Nachbar hat ernsthaft seine Mikrowelle übern Balkon geworfen. Und nein, ich wohne nicht in einer Gegend wo so etwas alltäglich ist. Warum er es gemacht hat und wer genau es war weiss auch keiner. Weggeräumt hat er sie auch nicht, sondern andere Nachbarn hatten sich abends dann dazu erbarmt. Schon irgendwie verrückt, oder? Warum macht man sowas?

4 Hände 2 Designs – ein Nagelduett

Oder auch: Wie ein- und dasselbe Design an verschiedenen Nagelformen aussehen kann.

Vor kurzem haben wir uns entschlossen, dass wir uns mal wieder treffen und zusammen ein bisschen was für den Blog pinseln könnten. Wir hatten uns nämlich überlegt die gleichen Nageldesigns zu lackieren und dann Vergleichsfotos zu machen, da wir recht unterschiedliche Nagelformen besitzen. SivviLin hat ein kleineres Nagelbett und eine gerade Seitenansicht/Konturlinie und Zappendunkel ein größeres Nagelbett mit einer kurvigen Seitenansicht/Konturlinie.

Leider haben wir wegen einer anderen Sache etwas mehr Zeit verbraucht als geplant (man könnte auch sagen wir zwei Schnattertanten haben getrödelt ;D), so dass wir letztendlich nur zwei recht simple und ähnliche Designs pinseln konnten. Vielleicht war aber auch die Hitze daran Schuld. Ja, genau, die war es! Ganz bestimmt!

Design Nr. 1: Lila Skittle Nails mit pink-blauem-Glitter Top Coat

4 Hände 2 Designs - ein Nagelduett
Zärtliche Berührungen ;)

4 Hände 2 Designs – ein Nagelduett weiterlesen

SivviLin und Zappendunkel schreiben über alles was sie beschäftigt, interessiert, aufregt oder bewegt. Das können alltägliche Themen, Beautythemen, Gesundheitsthemen oder Beiträge aus dem Bereich Unterhaltung, Hobby, DIY, etc sein.