Frischlackiert-Challenge: Henna Look

Nun wären wir beim letzten Thema der Frischlackiert-Challenge angekommen, henna look. Der Beitrag wäre ja eigentlich schon am Sonntag fällig gewesen, aber mir kam mal wieder etwas dazwischen… tüdelüüü

Frischlackiert-Challenge: Henna Look

Gerne hätte ich mich an echtem Henna versucht, aber einerseits hatte ich keines da und andererseits hätte das meine Haut wahrscheinlich eh nicht eingefärbt. Der letzte Versuch mir Hennamuster aus die Haut zu malen endete nämlich damit, dass es meine Haut nur zart orange gefärbt hat. Also musste Acrylfarbe herhalten.

Frischlackiert-Challenge: Henna Look

Auf den Nägeln selbst trage ich übrigens Essence – i nude it (3 Schichten) und matten Top Coat. Von welcher Marke die Acrylfarbe ist, kann ich nicht mehr nachvollziehen, da auf der Tube nichts steht und ich die Verpackung schon entsorgt habe. Sie war aber wenn ich mich recht erinnere von Rossmann und trägt den Namen Burnt Sienna.

Und weil das Rummalen so viel Spaß gemacht hat, hab ich meine ganze Hand bemalt. Ist irgendwie meditativ.

Frischlackiert-Challenge: Henna Look

Ich weiss, dass das jetzt kein wirklich tolles oder echtes Muster ist, aber ich habe auch nur wild vor mich hingepinselt ohne wirklichen Plan dahinter. Leider besitze ich keinen feineren Pinsel und die Linien  sind dadurch etwas dick geworden. Falls mir jemand einen guten und sehr feinen Pinsel empfehlen kann, immer her damit.

Da Acrylfarbe aber nun auch nicht wasserfest ist, mir allmählich auch fürchterlich die Haut austrocknete und schon etwas abbröselte, musste das ganze natürlich runter. Vorher haben die Nägel eine schützende Schicht matten Top Coats bekommen.

Frischlackiert-Challenge: Henna Look
Sorry wegen der roten Finger, ich musste ordentlich schrubben, um alles wieder abzubekommen.

 

Wie am Anfang erwähnt war das jetzt auch das letzte Thema der Challenge und ich möchte mich an dieser Stelle bei Steffi von Frischlackiert für die Challenge bedanken.

Das war die erste Challenge an der ich teilgenommen habe und es hat echt Spaß gemacht. Beim nächsten Mal bin ich bestimmt wieder dabei. Dann werde ich aber „vorarbeiten“, um die Beiträge pünktlich veröffentlichen zu können und damit ich frühzeitig merke welche Themen/Techniken mir nicht liegen und wo ich etwas mehr Zeit brauche. Dass meine „auf den letzten Drücker“-Art bei sowas nicht funktioniert habe ich ja gemerkt. Das ist übrigens keine Kritik an der Challenge, sondern eine Kritik an mir selbst und der Versuch mich zu rechtfertigen warum ich nicht bei jedem Thema mitgemacht habe. XD Ich hätte z.B. nie gedacht, das Splatter Nails so schwer sind, wenn man die mit nem Strohhalm und Nagellack macht. War sonst nur Zahnbürste/Pinsel und Acrylfarbe gewohnt. Ich werde aber versuchen dieses und auch die anderen Themen nachzuholen und dann gesammelt in einen Beitrag zu verpacken. Vielleicht macht SivviLin bei ein paar der Themen ja auch mit. (Jetzt hab ichs geschrieben, jetzt bist Du dazu verpflichtet. Muarharhar!)

 

Anmerkung vom 12.12.16 von Zappendunkel: Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage in Deutschland habe ich vorsichtshalber alle in diesem Beitrag befindlichen externen Links entfernt, sorry. Ich hoffe, dass dies nur temporär ist.

Nova
• ehemals Zappendunkel
• Nagellacksuchti
• Langhaarzüchterin (1b F/M ii - ZU 8,0cm - 95cm SSS)
• Gamerin seit dem Amiga 500 (Point&Click Adventures und alles was eine tolle Story hat)
Nova on DeviantartNova on EmailNova on InstagramNova on PinterestNova on Twitter

2 Gedanken zu „Frischlackiert-Challenge: Henna Look“

  1. Sehr sehr schön! Das mit der Acrylfarbe ist ne tolle Idee, schade, dass es dann wieder abgebröselt ist… Ich hatte mir übrigens auch vorgenommen, vorzupinseln, aber das hatte nicht geklappt und so war ich auch immer auf den letzten Drücker erst fertig ;-) Toll, dass du dabei warst! Liebste Grüße!

    1. Dankeschön. :-)

      Naja, ich hab teilweise erst abends angefangen zu pinseln, nur um dann festzustellen, dass ichs nicht hinbekomme. Das war dann „auf den letzten Drücker“ in der Extrem-Variante. XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.