Die positiven Dinge im Leben #30

Positive Dinge-Zeit, yay! Und heute am Samstag. Was natürlich so geplant war. Wirklich! *hust*

So ein schönes Vorspiel, wie SivviLin es immer macht, kann ich leider nicht anbieten. Bin ja doch eher tippfaul. Obwohl nein, eigentlich weiss ich nur nie was ich schreiben soll und hab sehr oft Satzformulierungsschwierigkeiten. Wenn ich aber einmal so richtig im Schreibfluss bin, kann ich eigentlich sogar halbe Romane schreiben. Aber darum soll es hier ja nicht gehen, sondern darum was mich diese Woche so erfreut hat.

Meine 5 positiven Dinge der vergangenen Woche:

  1. Die bisher veröffentlichten Infos zum neuen Update des MMOGs FlyFF. Juhuu, endlich können dann wieder Shops in der gesamten Spielwelt geöffnet werden. Byebye blöde Markplatzebene wir werden Dich nicht vermissen! *Zunge rausstreck*
  2. An meinem Questguide für das MMOG FlyFF weitergearbeitet und gut vorangekommen. Vielleicht schaff ichs sogar den zu vervollständigen bevor das neue Update kommt.
  3. Überwunden mal ein paar Fotos von mir zu machen und fand die gar nicht mal sooo schlimm. Wenn ich die genauer aussortiert habe gibts vielleicht auch mal ein Bild von mir aufm Blog (inklusive Foto als Avatar natürlich).
  4. Mich ein wenig über digitale Spiegelreflexkameras informiert und festgestellt, dass ich das alte Objektiv meiner analogen Spiegelreflex vielleicht sogar an einer digitalen verwenden kann. Werd aber noch ein richtiges Fachgeschäft dazu besuchen (haben hier zum Glück noch mindestens 1 in der Stadt) und da genauer nachfragen.
  5. Der Häkelknoten in meinem Hirn scheint sich gelöst zu haben, denn ich habs tatsächlich geschafft eine Tasche zu häkeln (muss aber noch vernäht werden). Zeige ich aber noch aufm Blog mitsamt Link zur Anleitung.

Eigentlich könnte ich jetzt noch einen 6. Punkt hinzufügen, aber so richtig positiv ist das nun auch wieder nicht. Ich musste aber trotzdem schon etwas grinsen als es passiert ist: Heute mittag gabs plötzlich ein laut schepperndes Geräusch auf den Parkplätzen hinterm Haus, so als wär so richtig viel Glas kaputt gegangen. Es war aber nicht nur Glas sondern eine Mikrowelle! Ein Nachbar hat ernsthaft seine Mikrowelle übern Balkon geworfen. Und nein, ich wohne nicht in einer Gegend wo so etwas alltäglich ist. Warum er es gemacht hat und wer genau es war weiss auch keiner. Weggeräumt hat er sie auch nicht, sondern andere Nachbarn hatten sich abends dann dazu erbarmt. Schon irgendwie verrückt, oder? Warum macht man sowas?

Nova
• ehemals Zappendunkel
• Nagellacksuchti
• Langhaarzüchterin (1b F/M ii - ZU 8,0cm - 95cm SSS)
• Gamerin seit dem Amiga 500 (Point&Click Adventures und alles was eine tolle Story hat)
Nova on DeviantartNova on EmailNova on InstagramNova on PinterestNova on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.