Die positiven Dinge im Leben #21

Ganz schnell mal meine Liste an positiven Dingen, weil wie den Rest der Woche über schon, aufn Sprung:

  1. Meine neuen Schuhe! Ich liebe sie ja soooooo! ^^
  2. Trotz etwas stressigeren Tagen, meine Sachen alle irgendwie erledigt bekommen.
  3. Holo-Lacke, die ich an Sonnenschein-Tagen einfach liebe und die so super schnell trocknen, das man sie auch mal eben aufn Sprung lackieren kann. :D
  4. Cremissimo á la Manner *nomnomnom*
  5. Haargummis. Ja auch denen muss ich mal Tribut zollen, immerhin helfen diese mir meinen Nacken ein wenig Lüftung zu verschaffen beim Sport zum Beispiel oder beim tragen von schweren Sachen. Das meine „Zöpfe“ meist sehr zerfleddert aussehen, lasse ich dabei nun mal außer acht, da können die Haargummis ja nix für. ^^“

Und das wars schon wieder von mir. Die letzten Tage etwas im Stress, aber die Zeit um meine neuen Schätzchen vor zu stellen hatte ich dann gestern doch noch gefunden. ^^

SivviLin
♠ Das uri in novurize
♠ Kommt meist zu früh
♠ Serien-, Film-, Anime/Manga- und Let´s Play-Junkie
♠ Vertritt die Meinung: "Man kann nie genug Nagellacke haben."
♣ Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und zur Unterhaltung platziert. ♣
SivviLin on EmailSivviLin on InstagramSivviLin on PinterestSivviLin on Twitter

Ein Gedanke zu „Die positiven Dinge im Leben #21“

  1. Hmm mal schauen was diese Woche so los war:

    – Mein Freund hat mir einen neuen Schreibtischstuhl geschenkt. Endlich muss ich nicht mehr im Campingstuhl sitzen. (Ja ich bin halt chronisch pleite. XD)
    – Zum ersten Mal selber schwäbischen Kartoffelsalat ganz zu Fuß gemacht und der hat sogar geschmeckt.
    – Einen simplen und günstigen Schreibtisch bei IKEA gekauft, aus dem ein Versteck für meinen Wäschekorb und ein Fototisch werden soll, damit ich mich beim Hände knipsen nicht immer so verrenken muss. (Hab sonst immer auf meinem Trockner geknipst der in der Ecke des Raumes steht und um den rum alles recht beengt ist.)
    – Wieder mal eine super tolle Beratung vom Sanitätshaus Püttmann bekommen wo mir auch Mut gemacht wurde mich trotz Kompressionskniestrümpfen mal im Sommer in kürzere Klamotten zu wagen. (3/4-Hosen oder so, wo man halt nicht so viel vom Bein sieht.)
    – Endlich ein Bild mit Rahmen versorgt und auch direkt aufgehangen, welches mir SivviLin vor einigen Jahren mal geschenkt hat und welches mir viel bedeutet. (Ich hab die Prokrastination halt perfektioniert.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.